Mitgliedsantrag
Memorandum
Protokolle
 
 
 

Grußwort des 1. Vorsitzenden

Liebe Leserinnen, lieber Leser,

ich begrüße Sie herzlich auf der Homepage der Fränkischen Gesellschaft zur Förderung der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit (FGZ).

China ist in vielfacher Weise faszinierend – durch seine Menschen, seine herausragenden kulturellen Leistungen oder seine rasante wirtschaftliche Entwicklung.

Die im Jahr 2004 gegründete FGZ hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche, technische und kulturelle Zusammenarbeit zwischen der Region Franken und der Volksrepublik China zu festigen und zu vertiefen. Dies erfolgt durch die Förderung von Tourismus, Ausbildung und Bildung, den Austausch von Experten und Praktikanten oder die Vermittlung von Kennt-nissen und Informationen über die jeweiligen Länder sowie die Unterstützung von Kontakten.

Insbesondere unterstützt die FGZ die Regionalpartnerschaft der Städte Ansbach, Dinkelsbühl, Feuchtwangen und Rothenburg ob der Tauber sowie des Landkreises Ansbach mit der chinesischen Stadt Jingjang. Die Vertragsunterzeichnung zu dieser Regionalpartner-schaft fand im Oktober 2004 statt. Delegationsreisen verschiedener Fachrichtungen aus beiden Staaten haben sich seither gegenseitig besucht und sich auf kultureller, wirtschaft-licher, medizinischer oder schulischer Ebene ausgetauscht. Neben der fachlichen Infor-mation und Diskussion findet hierdurch ein wichtiger Beitrag zur Völkerverständigung statt. Gerade auch der Schüleraustausch und die Betreuung der chinesischen Studentinnen und Studenten an der Fachhochschule Ansbach sind hierbei besonders zu erwähnen.

Meine Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Arbeit der FGZ im Rahmen Ihrer Möglichkeiten. Jede Person, jedes Unternehmen und jede Organisation ist als neues Mitglied herzlich willkommen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Walter Hartl

1. Vorsitzende

 

 

 
 

© FGZ e.V.